Impressum
Witze


Radio

1.Sender: Achtung, Achtung! Hier ist der Schweizersender! Wir übertragen den Kampf um die Fussballmeisterschaft Italien gegen Brasilien direkt vom Olympiastadion.

2.Sender: Hier ist Radio Basilisk! Sie höre einen Vortrag über Pferdezucht.

3.Sender: Radio Edelweiss überträgt live den Boxkampf Evender Holyfield gegen George Foremann.

4.Sender: Radio DRS2: Aus Zürich hören sie einen Vortrag über die richtige Ernährung des Kleinkindes.

5.Sender: Gärtner Hansjakobli Hugentobler hält im Radio Erwaan einen Vortrag über die Obstverwertung.

1. Die Mannschaften laufen ein. Die Zuschauer sind aufgesprungen

3. und stürzen auf einander los. Zwei schwere Jungs stehen sich gegenüber. Holyfield wiegt 95kg und Foremann 115kg!

4. das richtige Gewicht eines Kleinkindes

1. ist es faul und modrig, so braucht man es nicht wegzuwerfen, sondern schneideet es aus und bereitet daraus einen Fruchtsaft. Hierzu setzt man einen Topf mit Wasser auf das Feuer. Wenn das Wasser kocht

2. setzt man das Kleine hinein. Die Temperatur wird ihm kaum schaden. Dann bestreut man das Kleine mit Puder

3. und schlägt ihn mit einem wuchtigen Tritt über das Feld. Doch da eilt die brasilianische Abwehr herbei,

4. die krummen Beine sind nur ein Schönheitsfehler,

3. doch von all dem ist abzuhelfen mit einem wuchtigen Schlag auf den Kopf.

4. Vor allem muss man aufpassen, dass die Birne keine Druckstellen aufweisen. Dann

wickelt man das Obst

4. in die Windel und wartet bis das Kleine eingeschlafen ist,

5. so hat man Gewähr, dass die fünf bis sechs Monate hält.

3. Holyfield taumelte, Foremann nutzte die Gelegenheit und landete einen wuchtigen Haken,

4. Das trägt besonders zur Zahnbildung bei. Um dem Säugling das Zähnebilden zu erleichtern, hält man ihn warm und

1. knallt ihn gegen den Torpfosten.

5. Die schonende Behandlung fördert das Wachstum ungemein. In den ersten Monaten

5. brauchen die Kleinkinder im Allgemeinen nicht viel Nahrung

2. es genügen drei Eimer Wasser und zwei Zentner Heu mi Tage. Zur täglichen Pflege muss man die Pferde

3. nach dem Baden gut einpudern. Danach kann man das Kleine mit einer

2. möglichst harten Bürste abreiben

4. So pflegt man Haut am besten. Ist das Kleine eingeschlafen, deckt man es zu

3. Und versetzt ihm Schlag auf Schlag. Unser Holyfield ist heute wieder in Form. Nun versetzt er seinem Gegner einen Schlag auf den Kopf.

5. Aus den Überresten lässt sich eine wohlriechende Marmelade kochen.

1. Es hat angefangen zu regnen, doch das kann die Spieler nicht aufhalten. Sie sind von oben b...